typographische
zitate
Schrift ist Mate­ri­a­li­sierung des Geistes. Typo­grafie ist Orga­ni­sation der Schrift.
Jan Tschichold

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Buchbesprechung

Ideen aus der Architektur

Rudolf Paulus Gorbach
30. Oktober 2011
Die Beziehung zwischen Archi­tektur und Typo­grafie ist faszi­nierend und wird oft unter­schätzt. Viele Gestalter und Typo­grafen lassen sich von Struktur, Form und Klarheit zeit­ge­nös­sischer Archi­tektur inspi­rieren.

Dieser Austausch zwischen den beiden Diszi­plinen bietet eine Fülle von Ideen, die in Typo­grafie und Design umgesetzt werden können.

Ein hervor­ra­gendes Beispiel für diese Symbiose ist »Archi­tecture Now! 7« von Philip Jodidio. Es bietet einen umfas­senden Einblick in die zeit­ge­nös­sische Archi­tektur und ist nicht nur für Archi­tek­tur­liebhaber, sondern auch für Typo­grafen und Designer eine reiche Inspi­ra­ti­ons­quelle.

Jodidios Werk ist mehr als nur ein Buch über Archi­tektur: Es schlägt eine Brücke zwischen den Welten der Archi­tektur und der Typo­grafie und zeigt, wie die Prin­zipien der einen Disziplin die Krea­tivität der anderen bereichern können. Es ist eine unver­zichtbare Lektüre für alle, die sich für das Zusam­menspiel von Form, Funktion und Ästhetik inter­es­sieren.

Philip Jodidio:
Archi­tecture Now! 7.
Flexicover mit Klappen,
480 Seiten.
€ 29,99.
Taschen Verlag, Köln 2010
ISBN: 978–3–8365–1736–2

Weitere Blogbeiträge, die Sie interessieren könnten

Buchbesprechung

Diagramme in der Archi­tektur

Rudolf Paulus Gorbach

Die Präsen­ta­ti­ons­formen von Archi­tektur haben sich gegen Ende des 20. Jahr­hunderts stark verändert. Ideen und Zusam­menhänge werden in Diagrammen beschrieben. Damit sollten die Absichten der Archi­tekten für ihre Auftraggeber deut­licher werden, gleich­zeitig entstand eine eigen­ständige Disziplin.

Buchbesprechung

Maß und Proportion in Le Corbusiers Modulor

Rudolf Paulus Gorbach

Beim Modulor handelt es sich um ein Propor­ti­ons­system, das zwar für die Archi­tektur geschaffen wurde, aber auch für andere Diszi­plinen wie die Typo­grafie brauchbar sein könnte.

Plakat über Die Modulor-Ausstellung 2023 im Le Corbusier Pavillon, Zürich. Für die Gestaltung des Plakates wurden Bildelemente von LeCorbusier benützt.
Event

Der Raum, weitaus größer als in der Typo­grafie

Rudolf Paulus Gorbach

Im über­füllten großen Saal im Haus der Archi­tektur sprach Stefan Behling vom Büro Norman Foster, London innerhalb einer Koope­ration zwischen tgm und der Baye­rischen Archi­tek­ten­kammer. »Zukunft bauen« hieß der Vortrag und es ging vor allem um die im Bau befindliche Stadt Masdar und dabei um eine ganz neue Dimension des Städ­tebaus.

Stefan Behling vom Büro Norman Foster – © Michael Bundscherer - flickr.com
Buchbesprechung

Farb­ton­rezepte über­tragen

Rudolf Paulus Gorbach

Wie Farben wirken, ist tradi­tionell ein Streitpunkt – in der Druck­vorstufe messen wir lieber. Aber es gibt eine ältere künst­le­rische Tradition, die auf ästhetisch empfundene Erfah­rungen setzt. 128 Farben mit besonderem Gebrauchswert für Archi­tekten stellt Katrin Trautwein vor.

Event

Otl Aicher als Thema einer Podi­ums­dis­kussion

Rudolf Paulus Gorbach

Die Rotis, eine der bekann­testen Schriften, wird von Intel­lek­tuellen, Archi­tekten und Anthro­po­sophen geliebt, von Typo­grafen eher skeptisch betrachtet. Logos des Alltags sind mit Aicher verbunden: Olympiade 1972, Lufthansa, Braun oder Erco.

Gerwin Schmidt, Wilhelm Vossenkuhl, Eva Moser, Uwe Kiessler, Reinhard Wittmann
Event

Von der Höhe im Raum zur Tiefe im Design

Martina Kopp

Schon der Eingang fasziniert: Ein schwarzer Kubus – Eintreten ins Unbe­kannte. Kaum hat man den kurzen, dunklen Tunnel hinter sich gelassen, werden die Augen plötzlich ganz groß: Man steht in einem riesigen Raum, scheinbar endlos lang und meterhoch. Wie hoch genau, wissen nicht einmal die Mita­r­beiter vor Ort.

zu Besuch bei KMS-Team