typographische
zitate
Love the words.
Dylan Thomas

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Hybrid-Vortrag

Friss oder stirb

Johannes Erler

KI ist keine Option, sondern ein nächster Schritt — Erler nimmt die Zuhörer mit auf eine persönliche und zugleich universelle Reise durch die Desi­gnge­schichte, die von tech­no­lo­gischen Umbrüchen und Inno­va­tionen geprägt ist. Er reflektiert, wie tech­nische Verän­de­rungen das Handwerk des Designs verändert haben und wie er mit dem Thema KI umgeht – oder eben auch nicht.

Vorprogramm: DesignStarter: Carlota Barberán Madruga

Dienstag18.6.2024
— von 19.30 bis 21.30 Uhr
Johannes Erler

Studi­enreise nach Armenien

5.09.—13.09.2024

Vor genau 15 Jahren war die tgm in Armenien. Eine unver­gessliche Reise. Diesmal besuchen wir arme­nische Freun­d·innen und Kolleg·innen, die uns ihren privaten und beruf­lichen Alltag zeigen. Aber auch viel mehr!

Aus dem aktuellen Programm

Workshop

Demy­stifying Font Licensing

Joyce Ketterer

You know that you aren’t »buying« fonts but licensing them. What does that actually mean? In this workshop you will learn how font licensing works.

Mittwoch19.6.2024
— von 17.00 bis 19.00 Uhr
Workshop

Social Media Gestaltung mit Canva

Sophia Höretzeder

Wie präsentiere ich mich und meine Arbeiten in den sozialen Netz­werken am besten?

Freitag28.6.2024
— von 10.00 bis 17.00 Uhr
Abendkurs

Flexibles Content Management mit Kirby

Georg Obermayr

Digitale Nutze­rer­lebnisse mit dem indi­vi­duellen Backend des CMS umsetzen.
Das CMS das sich an Dich anpasst, nicht andersherum: Mit Kirby, dem schlanken aber trotzdem mächtigen Content Management System, redak­teurs­freundliche Backends und Websites erstellen.

Donnerstag11.7.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Montag15.7.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
— von bis Uhr
Montag22.7.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Keay visual der tgm-Vortragsreihe 2024
Jahresthema 2024

Jumping Crea­tivity

In diesem Jahr nehmen wir Sie mit auf eine emotionale und erkennt­nis­reiche Reise, in der die Künstliche Intel­ligenz nicht nur als kreativer Partner, sondern auch als Heraus­for­derung in der Welt des Designs erforscht wird. In sieben inspi­rie­renden Haupt­vor­trägen teilen führende Gestal­te­rinnen und Gestalter ihre persön­lichen Erfah­rungen – von der Erwei­terung kreativer Horizonte bis hin zu den tief­gründigen ethischen und künst­le­rischen Frage­stel­lungen. Begleiten Sie uns das ganze Jahr voller Inno­vation, Inspi­ration und tief­ge­hender Ausein­an­der­setzung mit der Rolle der KI in der Typo­grafie.

Zu den Vorträgen

Letzte Blogbeiträge

Branche

Serifen im Kaffee­satz: Ein Typograf packt aus

Michi Bundscherer

Die Welt des Designs ist bekanntlich wild und gefährlich: unvor­her­sehbare Druckerstaus, verschwundene Dateien, Farb­profil- und Schrift­­kon­flikte und die Jagd nach dem perfekt ausba­lan­cierten Weißraum.

Ein KI-generiertes Bild eines Vespafahrers. Die Vespa fährt auf den Betrachter zu, der Helm ist aber um 180 Grad gedreht und zeigt nach hinten.
Branche

Einfachheit als das Höchste in der Gestaltung

Rudolf Paulus Gorbach

Einfachheit als eine von fünf Kriterien für gute Gestaltung beschreibt Horst Moser in einem Traktat. Ich wundere mich, dass das nicht längst begierig von der Fach­presse aufge­nommen wurde. Aber sehen Sie selbst.

12 Beisoiele einfach gestalter Zeitschriftencover aus der Sammlung Moser.
Buchbesprechung

Nach­haltig drucken – Gestaltung umwelt­ge­rechter Druck­projekte

Matthias Hauer

Nach­haltig drucken beginnt lange vor der Auswahl von Bedruckstoff und Druckerei. Nach­haltig drucken bedeutet mehr als Ökozer­ti­fikate. Nach­hal­tigkeit ist kein Zustand, sondern ein Prozess. Nach­hal­tigkeit ist ein ambi­va­lentes Ansinnen, ein Streben, für das es wider­sprüchliche Lösungs­ansätze gibt. Nach­hal­tigkeit ist aber eben auch das Gebot der Stunde. Unsere Aufgabe als Kreative mit Zukunft. (Verlag)

tgm – Typo­gra­phische Gesell­schaft München e. V.

Die tgm zählt heute zu den euro­paweit führenden Orga­ni­sa­tionen in der Krea­tiv­branche. Sie versteht sich als inter­dis­zi­plinäre Exper­ten­plattform für das Spielfeld zwischen Inhalt und Form, Text und Bild, Gestaltung und Technik. Das Programm bietet Fort­bil­dungs­an­gebote, fördert Dialog und Diskurs glei­chermaßen und reflektiert relevante Trends.

Dies ist Ausdruck der Leit­funktion der tgm als Quali­täts­be­wahrerin der Kommu­ni­kations- und Schrift­kultur. Seit ihrer Gründung vor über 130 Jahren ist sie ein Gemein­schafts­werk ehren­amtlich enga­gierter Mitglieder. 1890 von Schrift­setzern und Druckern gegründet, reprä­sentiert unser Verein heute die Krea­tivität und soli­da­rische Leis­tungs­fä­higkeit der gesamten Kreativ- und Medi­en­branche.