typographische
zitate
Good typo­graphy puts you in a good mood!
Richard Rutter

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Fachvortrag

Leserlich! Leichte Sprache und Schrift

Albert Jan Pool
Welche Schriften eignen sich für Leichte Sprache?
Anmelden

Weil Normen und auch die DIN SPEC Leichte Sprache keine leichte Kost sind, zeigt Albert-Jan Pool die neuen Spielräume des Regel­werkes bezüglich Schriftwahl und Typo­grafie auf und diskutiert, was noch fehlt.
Die passende Schriftwahl, welche Schriften sich für Leichte Sprache gut eignen, wird besonders hervor­gehoben.

Fachvortrag aus der Reihe »Inklusives Kommu­ni­ka­ti­ons­designs für Leichte Sprache«

Donnerstag7.11.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr

Ort: Online

19 € Einzelvortrag für tgm Mitglieder und Partnerorganisationen 39 € Einzelvortrag für Nichtmitglieder

Anmelden

Max. 70 Teilnehmer:innen

Verbindliche Anmeldung bis 24. Oktober 2024

Die Buchung der Gesamtreihe ist rabattiert. Hier können Sie die Vortragsreihe buchen

Zielgruppe

Desi­g­ner*innen, Agenturen, Verlage, Unter­nehmens-Mita­r­­bei­ter*innen Marketing-, Presse- und Öffent­­lich­keits­ab­tei­­lungen; Macher*innen aus allen Branchen, die sich beruflich mit Gestaltung, Typo­grafie und Lesbarkeit befassen – in Marketing, Öffent­­lich­keits­­arbeit, aber auch generell Inter­es­sierte für Leichte Sprache und barrie­refreie Gestaltung.

Level

Keine Vorkenntnisse sind notwendig

Weitere Hinweise

Das Kernteam der tgm-Fort­bildung konzipiert und orga­nisiert bundesweit Fort­bil­dungs­an­gebote für die Krea­tiv­branche. Neben dem Kernteam arbeiten wech­selnde Aktiv­team­mit­glieder am Angebot mit. Diese Fort­bil­dungs­maßnahme wird ehren­amtlich von Petra Marth betreut.

Albert Jan Pool

Schriftgestalter, Experte für Leserlichkeit

Albert-Jan Pool ist Schrift­ge­stalter und aner­kannter Experte für Leser­lichkeit von Schrift. Seit 2010 entwickelt er im DIN-Ausschuss »Schriften« Normen für Schrift und Typo­grafie weiter. 2013 wurde die komplett über­a­r­beitete DIN 1450 zur Leser­lichkeit veröf­fentlicht, gefolgt von DIN 1451–1 zu Schriften für Leit­systeme und DIN 16507–2 zu Schrift­größen. Aktuell stellt der Ausschuss die DIN 16518 zum Thema Schrift­klas­si­fi­kation auf neue Füße. Zudem hat Pool die große Schrift­familie der DIN entwickelt und hervor­ge­bracht.

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

Fachvortrags-Reihe

Inklusives Kommu­­ni­­ka­ti­­ons­­design für Leichte Sprache

Sabina Sieghart
Rudolf Paulus Gorbach

Zunehmend werden Texte in Leichter Sprache gefordert, und ab Juni 2025 ist barrie­re­freies Design in vielen Bereichen dann auch vorge­schrieben. Sogar verpflichtend. Doch wie lässt sich Leichte Sprache besser gestalten? Diese Exper­tenreihe soll den Einstieg in das Thema erleichtern und bei der Entschei­dungs­findung helfen.

Donnerstag17.10.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag24.10.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag31.10.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag7.11.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag14.11.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Fachvortrag

Barrie­refreie Gestaltung für Leichte Sprache

Annett Farnetani

Konzeption und Design von Leichter Sprache in digitalen Medien.

Donnerstag24.10.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Fachvortrag

Einfach mal »leichter« kommu­ni­zieren

Anna Kornbrodt
Klaus-Peter Wegge

Wege und Norm
Die Einführung von Leichter Sprache erfolgreich gestalten

Donnerstag14.11.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr