typographische
zitate
Buch­staben sind Bilder.
Erik Spiekermann

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Fachvortrag

Bilder­sprache in barrie­rearmer Kommu­ni­kation

Juliane Wenzl, Dr. phil.
Birgit Walter
Merkmale, Funk­tionen, Gestal­tungs­mög­lich­keiten.
Birgit Walter und Juliane Wenzl geben einen Einblick, wie sich barrie­rearme Kommu­ni­kation in Leichter Sprache mit Bildern gestalten lässt.
Anmelden

Eine klare, ziel­grup­pen­ge­rechte und ästhe­tische Gestaltung von Bildern – Foto­grafien und Illus­tra­tionen – spielt bei der Vermittlung von Infor­ma­tionen und deren besserer Aufnahme eine große Rolle. Doch bisher gibt es nur wenige Unter­su­chungen, welchen Beitrag gut gestaltete und verständliche Bilder im Kontext Leichter Sprache für Zugäng­lichkeit und Teilhabe im leisten können. Erste Studien aus der Desi­gnfor­schung sowie Praxi­s­er­fah­rungen helfen, passende Bilder zu entwerfen, die die jeweiligen Ziel­gruppen ansprechen und von ihnen verstanden werden.

Welche kreativen Lösungen animieren zum Hinschauen, moti­vieren zu einer inhalt­lichen Ausein­an­der­setzung und helfen außerdem, Inhalte verständlich zu vermitteln und diese im Gedächtnis zu behalten?

Fachvortrag aus der Reihe »Inklusives Kommu­ni­ka­ti­ons­designs für Leichte Sprache«

Donnerstag31.10.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr

Ort: Online

19 € Einzelvortrag für tgm Mitglieder und Partnerorganisationen 39 € Einzelvortrag für Nichtmitglieder

Anmelden

Max. 70 Teilnehmer:innen

Verbindliche Anmeldung bis 17. Oktober 2024

Die Buchung der Gesamtreihe ist rabattiert. Hier können Sie die Vortragsreihe buchen

Zielgruppe

Desi­g­ner*innen, Agenturen, Verlage, Unter­nehmens-Mita­r­­bei­ter*innen Marketing-, Presse- und Öffent­­lich­keits­ab­tei­­lungen; Macher*innen aus allen Branchen, die sich beruflich mit Gestaltung, Typo­grafie und Lesbarkeit befassen – in Marketing, Öffent­­lich­keits­­arbeit, aber auch generell Inter­es­sierte für Leichte Sprache und barrie­refreie Gestaltung.

Level

Keine Vorkenntnisse sind notwendig

Weitere Hinweise

Das Kernteam der tgm-Fort­bildung konzipiert und orga­nisiert bundesweit Fort­bil­dungs­an­gebote für die Krea­tiv­branche. Neben dem Kernteam arbeiten wech­selnde Aktiv­team­mit­glieder am Angebot mit. Diese Fort­bil­dungs­maßnahme wird ehren­amtlich von Petra Marth betreut.

Juliane Wenzl, Dr. phil.

Dipl.-Kommunikationsdesingerin, Illustratorin und Bildwissenschaftlerin

Dr. phil. Juliane Wenzl ist Illus­tratorin und Bild­wis­sen­schaftlerin mit Ausstellungs-, Vortrags- und Publi­ka­ti­ons­tä­tigkeit. Für ihre zeich­ne­rische Arbeit erhielt sie zahl­reiche Förde­rungen. Seit 2006 lehrt sie Illus­tration, Gestaltung und Bild­wis­sen­schaft. 2022 hat sie gemeinsam mit Ulrike Stoltz «superILLU. Zu einer Theorie der Illus­tration» heraus­gegeben. Juliane ist ehren­amtlich in den Bereichen Inklusion und Arbeit & Soziales tätig; sie sitzt Beirat der Illus­tratoren Orga­ni­sation, im Beirat der Künst­ler­so­zi­alkasse, im Deutschen Designtag und in Fach­aus­schüssen des Deutschen Kulturrates. Sie forscht u. a. zu Geschichte und Entwicklung der Illus­tration ebenso wie zu barrie­rearmer Illus­tration im Rahmen Leichter Sprache.

Birgit Walter

Produktdesign, Fotografie

Die Dipl. Desi­gnerin (FH), studierte Germa­nistik und Anglistik in Konstanz und Bristol (GB) und anschließend in Hannover Produkt­design, Fach­richtung Mode – einem Desi­gnbereich, der sich durch eine große Vielfalt an gestal­te­rischen Möglich­keiten auszeichnet. Am Medium Foto­grafie schätzt sie, im – auch spontanen – Zusam­menspiel mit der uns umge­benden Welt nonverbal Schwer­punkte gene­rieren zu können und durch eine passende Bild­sprache Farben, Formen und Sinn neu zu sehen und einzu­setzen. Birgit engagiert sich ehren­amtlich im Vorstand des Forum Typo­grafie und im Deutschen Designtag.

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

Fachvortrags-Reihe

Inklusives Kommu­­ni­­ka­ti­­ons­­design für Leichte Sprache

Sabina Sieghart
Rudolf Paulus Gorbach

Zunehmend werden Texte in Leichter Sprache gefordert, und ab Juni 2025 ist barrie­re­freies Design in vielen Bereichen dann auch vorge­schrieben. Sogar verpflichtend. Doch wie lässt sich Leichte Sprache besser gestalten? Diese Exper­tenreihe soll den Einstieg in das Thema erleichtern und bei der Entschei­dungs­findung helfen.

Donnerstag17.10.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag24.10.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag31.10.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag7.11.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag14.11.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Fachvortrag

Leserlich! Leichte Sprache und Schrift

Albert Jan Pool

Welche Schriften eignen sich für Leichte Sprache?

Donnerstag7.11.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr
Fachvortrag

Einfach mal »leichter« kommu­ni­zieren

Anna Kornbrodt
Klaus-Peter Wegge

Wege und Norm
Die Einführung von Leichter Sprache erfolgreich gestalten

Donnerstag14.11.2024
— von 18.30 bis 20.00 Uhr