typographische
zitate
Das Digitale ist die grösste Chance, die das Analoge je hatte.
Florian Kaps

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Hybrid-Vortrag

Jumping Ahead

Franzi Sessler
Die Zukunft zu gestalten ist die Gestaltung der Zukunft. Anhand prak­tischer Beispiele aus Strategie, Design, Story­telling, 3D, Video & Photo beleuchtet Franzi Sessler die vielen Facetten künst­licher Intel­ligenz im Alltag des Krea­ti­v­­ge­schäfts und rückt dabei unsere Perspektive unserer Zukunft in ein positives Licht.
Franzi Sessler

Franzi Sessler

Nach vielen Jahren der Arbeit an der Schnitt­stelle zwischen Gestaltung und zukunfts­ge­richteter Strategie in San Francisco, USA, gründete die Münchnerin 2017 mit ihrem Partner »Kreatives«. Das renom­mierte Studio ist heute in der Maxvorstadt situiert und arbeitet an ambi­tio­nierten Projekten mit Start-ups, großen Firmen wie Allianz, Google und DHL, oder NGOs wie den United Nations — immer mit dem Fokus unsere Zukunft ein Stückchen besser zu machen.

Das multi­dis­zi­plinäre Studio »Kreatives« ist täglich mit den großen Fragen der Zukunft konfrontiert. Statt sich davor zu verstecken, hat es sich das Studio zur Aufgabe gemacht, die Zukunft aktiv zu gestalten. Dabei die Grenzen und Möglich­keiten der verschiedenen Bereiche zu testen, zu hinter­fragen und neue Wege zu gene­rieren.

Studio Kreatives

1 Abend

Dienstag20.2.2024
— von 19.30 bis 21.30 Uhr

Ort: Gasteig HP8 Saal X
Hans-Preißinger-Straße 8
81379 München

0 € tgm-Mitglieder und Kooperationspartner — vor Ort und Livestream 6 € Studierende, Auszubildende, Schüler — vor Ort und Livestream 9 € Nicht-Mitglieder — Livestream

9 € Nicht-Mitglieder — vor Ort

Max. 150 Teilnehmer:innen

Verbindliche Anmeldung bis 20. Februar 2024, 15 Uhr

Weitere Hinweise

Saal­­­­karten für Mitglieder im HP8 Saal X: Bitte reser­vieren Sie Ihre Freikarte bis spätestens 15 Uhr am Veran­­­­sta­l­tungstag. Diese Tickets können dann am tgm-Tisch vor dem Saal X abgeholt werden.

Saal­­­­karten für Nicht­­-Mit­­­­glieder im HP8 Saal X: Nur im Vorverkauf über München-Ticket oder an der Abendkasse im HP8 Halle E ab eine Stunde vor Veran­­­­sta­l­tungs­­­­­­­beginn.

Karten für den Live­stream: Bitte reser­vieren Sie sich Ihre Karte bis spätestens 15 Uhr am Veran­­­­sta­l­tungstag. Sie erhalten am Veran­­­­sta­l­tungstag einen Link und Zugangsdaten.

Situation am Filmset.

Vorprogramm: DesignStarter

Jasmin Tran

What they see – Code Switching: Ein Kurzfilm über die Realität von People of Color. Wenn es darum geht, Teil der Gesellschaft zu sein und sich zugehörig zu fühlen, begegnen People of Color immer wieder Code Switching. Bei dem Phänomen geht es darum, was passiert, wenn Menschen reflexartig oder subtil die Art und Weise ändern, wie sie sich ausdrücken. Es geschieht nicht freiwillig, sondern aus dem Druck des Zugehörigkeitsgefühls heraus, gleiche Chancen und Möglichkeiten zu bekommen.

Demo to go

Weitere Veranstaltungen, die Sie interessieren könnten

Online

Barrie­refrei publi­zieren mit InDesign-PDFs

Wolf Kamm

Förderung der Inklusion hat eine gesell­schafts­po­li­tische Bedeutung. Für Gestalter bedeutet dies auch ein neues Geschäftsfeld, dass von der Politik und Wirt­schaft gefördert wird.

Dienstag27.2.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Dienstag5.3.2024
— von 17.00 bis 20.00 Uhr
Brille
Online

Design-Basics für Social Media

Sophia Höretzeder

In einer schnell­lebigen Welt wie die der sozialen Medien, wird es heut­zutage immer wichtiger als Unter­nehmen, Agentur oder Person des öffent­lichen Lebens einen visuell starken Auftritt zu etablieren. Ein durch­dachtes, grafisches Konzept kann dabei helfen, die eigene Marke zu festigen und die Reichweite zu erhöhen.

Donnerstag29.2.2024
— von 16.00 bis 18.00 Uhr
Hybrid-Vortrag

Körper, Gender und Queerness

Pascal Kress

In einer Welt, in der die Künstliche Intel­ligenz unsere Wahr­nehmung und Darstellung der Realität zunehmend prägt, widmete sich das Desi­gnseminar »Get the Picture« an der Universität der Künste Berlin genau diesen und weiteren rele­vanten Fragen. Pascal Kress beleuchtet, wie KI sinnvoll in die gestal­te­rische Hoch­schullehre inte­griert werden kann und eröffnet Perspektiven für deren Anwendung in der Gestaltung.

Vorprogramm: DesignStarter: Nadège Jankowicz

Dienstag19.3.2024
— von 19.30 bis 21.30 Uhr
Pascal Kress