typographische
zitate
Typo­grafie ist eine mit der Schrifttype prak­ti­zierte Methode der Kommu­ni­kation.
Kurt Weidemann

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Alle Schriften dabei

Rudolf Paulus Gorbach
27. Januar 2012
Der von mir so geschätzte FontBook-Katalog erscheint nicht mehr in gedruckter Form, es gibt ihn jetzt für das iPad. Das war für mich der Grund, eine bisher aufge­schobene Anschaffung zu tätigen: Ein iPad. Eigentlich wollte ich es erst dann haben, wenn ich sinnvoll damit arbeiten kann. Das ist jetzt der Fall, aber das FontBook war der Auslöser.
FontBook 2.0 iPad-App mit über 620.000 Schrift­muster
FontBook 2.0 iPad-App mit über 620.000 Schrift­muster

»Kein anderes Buch­format profitiert mehr von der Digi­ta­li­sierung als das Nach­schla­gewerk«, begründet FontShop-Vorstand und FontBook-Mither­ausgeber Jürgen Siebert den Umstieg auf das iPad, und fährt fort: »Nie zuvor konnten wir so viele Infor­ma­tionen und Abbil­dungen zu den zehn­tau­senden ausge­wählten Schriften liefern, und das noch schneller und aktueller als je zuvor«. Neu erschienene Schriften können jederzeit in die App einge­pflegt werden, ebenso redak­ti­onelle Quer­verweise und Korrekturen. So der Pres­setext von FontShop.

Aber allein die Beschäf­tigung mit dem Schrif­ten­reichtum ist großartig und ich muss aufpassen, dass ich mich nicht darin verliere. Sei es beim Durch­blättern der verschiedenen Charts, beim Stöbern in der Schrift­ge­schichte oder einfach beim Suchen und Vergleichen (auch auf verschiedenen Farb­hin­ter­gründen); man sieht die verschiedenen Schnitte und hat alle Glyphen auf einen Blick. Und es geht noch viel weiter: Ich suche nach Anwen­dungszweck oder Genre, finde Duplikate oder Schrift­fa­milien.

Ein Meilenstein an Infor­mation für Typo­grafen und Designer! Die Recherche für eine Schriftwahl wird wesentlich erleichtert, auch wenn man natürlich für eine endgültige Auswahl im privaten Bereich die Schrift ausge­druckt sehen muss, was derzeit noch nicht möglich ist.

FontBook 2.0
über 620 000 Schrift­muster
iPad App
FSI FontShop Inter­na­tional Berlin, 2011
5 Euro

Weitere Blogbeiträge, die Sie interessieren könnten

Buchbesprechung

Checkliste für optimale Schrift

Rudolf Paulus Gorbach
Michael Bundscherer

Bücher zum Thema Schrift gibt es nicht wenige. Möchte sich ein neues Werk vom Rest abheben, muss es mehr bieten, als Fach­be­griffe bebildert zu erklären. Mit »Schrift. Wahl und Mischung«, einem fast 1.660 Gramm schweren Buch – das man so beispielsweise auch als kleines schwarzes Podest verwenden könnte – ist nun ein weiteres erschienen. Kann dieses Buch Neues bieten?

Event

Über das »Neue« in Schrift­­ge­staltung und Typo­­­grafie

Silvia Werfel

Die 23. Typotage waren wie alle ihre Vorgän­ge­rinnen ausgebucht. Ein Zeichen dafür, wie gut solche Infor­mations- und Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tungen ankommen. Zudem ist der äußere Rahmen großartig, nämlich in einem sehr lebendigen Museum für Druckkunst.

Museum für Druckkunst in Leipzig