typographische
zitate
Die Schrift ist das Bindeglied von Mensch zu Mensch.
Hermann Virl

Typographische
Gesellschaft
München e. V.

Elsenheimerstraße 48
80687 München

info@tgm-online.de
089.7 14 73 33

Event

artWalk – die Erste

Andreas Sebastian Müller
18. Januar 2019
»Wer kommt mit?« fragte das artDate-Team per Newsletter, Facebook und Slack unter dem neuen Label artWalk: ohne Anmeldung teil­nehmen, gemeinsam erleben.

Neues artDate-Format erfolgreich gestartet: Zauber­hafter Christoph Niemann im Lite­ra­turhaus.

Ziel war Christoph Niemann, der genial-poetische Zauberer der illus­trativen Grafik mit berühmt gewordenen und unver­öf­fent­lichten Arbeiten im Lite­ra­turhaus München. Ideen­feu­erwerk, Charme und Profes­si­o­nalität in über­wäl­ti­gender Fülle, Begeis­terung der Teil­nehmer auch anschließend am reser­vierten runden Tisch.

Ein viel­ver­spre­chender artWalk-Auftakt, um demnächst weitere spannende kreative Rand­gebiete, Ausstel­lungen oder Film­an­gebote zu erkunden.

PS: Die Ausstellung »Christoph Niemann – Im Auge des Betrachters« wurde bis zum 5. Mai 2019 verlängert.

Weitere Blogbeiträge, die Sie interessieren könnten

Event

Wunderland der Editionen und Publi­ka­tionen

Helga Schörnig

Huber Kretschmers »Archive Artist Publi­cations AAP« in München Schwabing sammelt Publi­ka­tionen aus Kunst und Alltags­kultur. Die Sammlung spiegelt die kulturelle Entwicklung der letzten 40 Jahre wider und umfasst eine Vielzahl von Formaten, vom Künst­lerbuch bis zum kommer­ziellen Katalog.

Huber Kretschmers »Archive Artist Publications AAP« in München Schwabing
Event

Fotokunst von Barbara Niggl Radloff

Monika Lokau

Am 25. Februar 2022 erlebten wir eine beein­dru­ckende Foto­ausstellung samt hoch­ka­rätiger, detail­reicher Führung durch Kurator Maxi­milian Westphal. Medi­en­ge­stalter und Kunst­his­toriker befasste sich schon lange mit der Foto­grafin und sichtete mehr als 2.500 Schwarz-Weiß-Abzüge aus ihrem Nachlass.

Ausstellung Barbara Niggl Radloff
Event

Mit den Augen streicheln …

Matthias Hauer

… oder in Design baden. Wie auch immer: Die Orts­be­sich­ti­gungen in den Depots der Neuen Sammlung – dem größten Desi­gnmuseum der Welt! – in den »Kata­komben« der Münchner Pina­kothek der Moderne waren traumhaft und kurz­weilig. Wegen der großen Nachfrage konnte die tgm gleich an zwei Abenden durch die enormen Schätze des Museums streifen.