Was für ein Wissen im Miniaturformat: Texte zur Geschichte und Theorie von Design. In hervorragend ausgesuchten Texten  spiegelt sich das Designwissen des 20. Jahrhunderts.  Gleichzeitig sehe ich das kleine Reclam-Buch als Beweis dafür, dass es keinen Grund für Geschichtslosigkeit von Designern geben kann.
Gerda Breuer und Petra Eisele sind die Herausgeberinnen, denen hier ein sehr guter Einblick in theoretische Grundlagen und auch Befindlichkeiten wichtiger Gestalter und Theoretikern gelungen ist.


Das Buch ist thematisch gegliedert, von Handwerk, Industrie, Wissenschaft bis zu Konsumkritik, Umwelt und Verantwortung. Gesellschaftliche, ökonomische, politische und technologische Fragen gehören heute, aber auch schon um 1890 selbstverständlich zu den Problemen der Designer. Damals entwickelte sich eine Gegenposition zum Ornament. Der Zweck und die Funktionen werden immer wichtiger.  Selbst eine Theorie des Kitsches ist enthalten (Gustav E. Pazaurek, 1909).  Berühmt gewordene Textstellen sind zu finden und es macht viel Vergnügen in diesem kleinen Buch zu stöbern.

Design
Theorie zur Geschichte und Theorie
Herausgegeben von Gerda Breuer und Petra Eisele
224 Seiten
Reclam Verlag, Ditzingen 2018
ISBN 9 783150 19539 0 ??
11,80 Eur