München, April 2021

Günter Gerhard Lange (kurz: GGL, 1921–2008) gilt als einer der weltweit bedeutendsten Schrift­gestalter und Förderer der Schrift­qualität des 20. Jahr­­hunderts. Insbe­sondere als lang­jähriger künstlerischer Leiter der H. Berthold AG prägte er die Schrift­gestaltung bis heute. Aus Anlass seines 100. Geburts­­tages am 12. April 2021 veranstaltet die tgm einen offenen Zoomtalk. Die Zugangs­daten können am Veranstaltungs­tag dem Blog­­beitrag entnommen werden (tgm-online.de/ggl).

Günter Gerhard Lange, Berlin 1953
Günter Gerhard Lange, Berlin 1953
(Quelle: Günter Gerhard Lange. G.G.L. Jahresgabe der Typographischen Gesellschaft München; Hrsg.: Philipp Luidl. tgm 1983, Seite 7)

Visualisierung mit Schrift und Typografie war für Lange eine Frage von Charakter und Sensibilität. Sein Name steht für kompromiss­lose Qualität in der Schrift­gestaltung. Als Visionär, der mit beiden Beinen auf dem Boden stand (die Metapher hinkt, er verlor als 18-Jähriger im Krieg ein Bein), gelang es ihm immer wieder, Hand­werk mit moderner Technik zu versöhnen. Klassische Bleisatz­schriften übertrug »GGL« so in den Foto­satz, dass sie nicht nur der Kritik des Fach­publikums, sondern vor allem auch seinem eigenen hohen Anspruch standhielten.

Das zweite treibende Moment in seinem Leben war die Bildung junger Menschen. Als »Überzeugungs­täter« war er stets in der Lage, sie mit Leiden­schaft und kraft­voller Ausdrucks­weise mitzureißen. Gleich­zeitig übernahm er Lehr­aufträge und hielt unzählige Vorträge. Wohlverdient wurde er 1990 zum Ehrenmitglied der Typographischen Gesellschaft München ernannt, posthum würdigte ihn die tgm 2009 mit einer GGL-Soiree.

Günter Gerhard Lange (GGL) bei der Mittagspause auf Schloß Manta
Parma-Reise der Typographischen Gesellschaft München e.V. (tgm), 1990 (Foto: Irmgard Voigt)

Typografie in guter Gesellschaft – seit 130 Jahren

1890 gründete eine Gruppe von Schriftsetzern und Druckern die Typographische Gesellschaft München e. V., kurz tgm. Heute zählt sie zu den europaweit führenden Typografie-Organisationen in der Medienbranche. Die tgm versteht sich als interdisziplinäre Expertenplattform für das Spielfeld zwischen Inhalt und Form, Text und Bild, Gestaltung und Technik. Das Programmangebot fördert Dialog und Diskurs gleichermaßen, spürt relevante Trends auf und spiegelt die Leitfunktion der tgm als Qualitätsbewahrer unserer Kommunikations- und Schriftkultur. Als Gemeinschaftswerk ehrenamtlich engagierter Mitglieder repräsentiert die Typographische Gesellschaft München e. V. zudem die solidarische Leistungsfähigkeit unserer Branche. tgm-online.de


Weitere Downloads und Informationen

Diese Pressemitteilung als PDF, DOCX
Text zu Leben und Wirken von GGL als PDF, RTF
Tabellarischer Lebenslauf von GGL als XLSX
44 Zitate von Günter Gerhart Lange als RTF
Liste mit einigen Schriften von GGL als vektorisierte PDF
Fotos zu dieser tgm-Pressemitteilung FLICKR

tgm-Blogbeitrag von Michael Lang zum 100. Geburtstag von Günter Gerhard Lange:
tgm-online.de/guenter-gerhard-lange-100/

Seite des tgm-Mitglieds Kirsten Solveig Schneider zum 100. Geburtstag von Günter Gerhard Lange: gglange.org


Kontakt

Typographische Gesellschaft München e. V.
Hirschgartenallee 25
80639 München

Michael Bundscherer, 2. Vorsitzender der tgm 
bundscherer@tgm-online.de
+49 (0) 156 78 31 45 11‬

Michael Lang, historische Themen in der tgm/GGL-Gruppe
m.lang@tgm-online.de
+49 (0) 81 22 102 18

Andreas S. Müller, PR/Öffentlichkeitsarbeit
andreas.mueller@tgm-online.de
+49 (0) 89 47 79 67

Regina Jeanson, Geschäftsstelle der tgm
jeanson@tgm-online.de
+49 (0) 89 714 73 33

Seien Sie stets up to date mit dem tgm-Newsletter.

Social Media:
facebook.com/groups/typographische
instagram.com/typographische
twitter.com/typographische
youtube.com/user/tgmMUC
flickr.com/groups/t-g-m/pool