Dieses Zitat von Andreas Uebele findet man in diesem Buch, gesetzt aus sehr großem Schriftgrad und noch gelb markiert. Zu Recht. Oft wäre es schön, wenn Typografie und Gestaltung funktionierten. Manchmal ist das lebenswichtig, beispielsweise in Krankenhäusern. Signaletik, also wegweisende visuelle Systeme, in Gesundheitsbauten müssen deshalb gleichermaßen exakt funktionieren für Besucher, Patienten und Mitarbeiter.

Hierzu hat Pia Denker einen Kriterienkatalog mit Entwurfshilfe aufgebaut. Vorbildlich klar gestaltet, informierend eingeführt, ist dies ein sehr brauchbares Kompendium. Nutzer erleben ein Gebäude vor allem durch das Leitsystem. In medizinischen Einrichtungen, die sehr komplex sind, können solche Systeme sogar lebensrettend sein.

In sieben Kapiteln führt Pia Denker durch das Thema. Neulinge werden in Geschichte und Gegenwart von Orientierungssystemen eingeführt. Wobei gleich betont wird, dass solche Aufträge nur mit Empathie erfolgreich sein können, die wiederum mit den einzelnen Wahrnehmungsbereichen zusammen hängen.

Im zweiten Kapitel geht es um die Besonderheiten der Anforderungen in einer medizinischen Großeinrichtung. Das reicht von den 66 Funktionsbereichen nach DIN 13080, verzahnt sich stark mit der Architektur, stellt die Informationsbereiche und Informationsebenen dar (Siehe Abbildung) und stellt zehn Thesen für ein gutes Klinikleitsystem zusammen.

Ab dem dritten Kapitel gibt es konkrete Handlungsempfehlungen. Zunächst zur Planung, dann zur äußerst wichtigen Analyse und Strategieentwicklung. Im fünften Kapitel geht es dann zu den Anforderungen an die Gestaltung. Natürlich spielt Barrierefreiheit eine sehr große Rolle, Aber es geht dann gleich ausführlich um die richtige Schrift, Erkennbarkeit, Lesbarkeit, wobei der Bezug zur DIN 1450 Leserlichkeit dominiert. Diese Norm ist übrigens auch wesentlich für die Website http://www.leserlich.info/ (lohnenswert, was immer man auch mit Typografie vor hat).

Visuelle Kontraste, Farbe und Piktogramme werden grundlegend behandelt, aber auch Maßverhältnisse und Positionen. Schließlich gibt es Basisempfehlungen zur Anordnung und Layout für Leitsysteme, Übersichtstafeln, Orientierungskarten, Raumbeschilderungen, Leitelemente und Gebäudebeschriftungen. Checklisten und Angaben zu den für diesen Bereich wichtigen Normen folgen.

Was mir an diesem Buch so besonders gefällt ist dass so viele Grundlagen von typografischen Funktionen angesprochen werden, die auch für so viele andere gestalterische Aufgaben sehr nützlich wären, falls man sie kennt und dann auch noch benützen würde.

Pia Denker
Signaletik in Gesundheitsbauten
Reihe Kriterienkatalog und Entwurfshilfe
128 Seiten
225 x 280 mm
Softcover
DOM Publisher Berlin 2020
38 Euro
ISBN 978-3-86922-208-0