Der erste Eindruck zählt! Ein Buchtitel, der einen Gemeinplatz wiedergibt. Im Untertitel steht dann: Das Handwerk der Typografie verstehen und anwenden. Hmm. Ein Typografie-Grundlagenbuch? Haben wir darauf gewartet? Dann erst einmal ein sanftes Durchblättern des Buches. Die Typografie sieht interessant aus, ein angenehmes Textpapier. Also haben wir schon zwei erste Eindrücke.

Buch: „Der erste Eindruck zählt. Das Handwerk der Typografie verstehen und anwenden.“

Auf Grund der heutigen Bedingungen in den Buchverlagen und der technischen Produktion kommen immer mehr Bachelor- und Masterarbeiten in den Verlagsbereich. Das ist erst einmal positiv zu bewerten. Gleichzeitig besteht auch die Gefahr einer Art öffentlich werdender Privatdrucke. Im vorliegenden Fall scheint es allerdings, dass für dieses Buch auch ein hervorragendes Lektorat tätig war.

Und dann kommt auch die Frage, was das Buch besonders macht gegenüber anderen Grundlagenwerken. Warum erschien mir die Typografie beim Durchblättern interessant?

Die typografische Struktur des Buches wird von der Autorin zu Beginn erklärt. Die Komplexität der einzelnen Elemente auf den Seiten wird dadurch klar, vielleicht sogar für den Leser vereinfacht. Die Wahl der Textschriften Allegra und Sectra ist insofern spannend, da die Schriften auch in tragenden Farben wiedergegeben werden. Allerdings ist die Wahl der Schriftgröße zwar schön aber recht anstrengend.

Dominant bleibt im Buch durch alle Kapitel der Ausgangspunkt der Druckschrift. Die Schrift beherrscht zurecht die Typografie, wobei in diesem Buch die typografischen Aspekte jeweils einem Kapitelthema untergeordnet wurden. Mit den Überschriften zeigt sich eine klare inhaltliche Struktur. Die Hauptkapitel heißen:
Wie Schrift unseren Alltag begleitet,
Wie Schrift unterschiedlich wirken kann,
Wie Schrift verarbeitet und gelesen wird,
Wie Schrift gestaltet und ausgewählt wird,
Wie Schrift sorgfältig gesetzt wird
und
Wie Weißraum strukturiert wird.

Was in der Typografie passiert wird hier auch beschrieben. Natürlich ist so ziemlich alles schon an anderen Stellen gesagt und beschrieben worden. Doch vertritt die hier ordnende Interpretation die vielfältigen einzelnen Themen überzeugend. Doch ist das Lesen im Buch schon nach einer Stunde anstrengend. Vielleicht wäre eine Altersbegrenzung auf dem Cover sinnvoll; 40 vielleicht? Schade ist auch, dass es im Buch kein Register gibt. Aber insgesamt ist das Buch eine sorgfältige und auch sehr schöne Arbeit.

Sabrina Öttl
Der erste Eindruck zählt!
Das Handwerk der Typografie verstehen und anwenden
160 Seiten
Format 172 × 24 5 mm
Fadengeheftete Broschur
20 €
Verlag Hermann Schmidt, Mainz 2020
ISBN 978-3-87439-908-1