Natürlich gab es früher schon Bücher, die Texte zur Typografie sammelten. Doch was jetzt Petra Eisele und Isabel Naegele bei Niggli herausbrachten ist schon etwas ganz Besonderes: Die zitierten Seiten werden in Originalgröße abgebildet (die zitierte Stelle ist markiert). Und da die Autoren solcher Texte ja meistens auch die Gestalter der Bücher sind ist ein Kompendium von Gestaltungsmustern zum direkten Thema, nämlich dem der Typografie entstanden. 

 

Wunderschön; die Formate der zitierten Bücher sind bereits auf den Umschlag aufgerissen. Und die Covers werden –  wenn auch klein – im Anhang abgebildet. Dabei bietet dieser Anhang auch noch einen anschaulichen Literaturvergleich. Zwischen Otto Eckmanns Schriftmusterbuch von 1900 und Johannes Bergerhausens/Siri Poaranguans Decodeunicode von 1911 finden sich fast alle wichtigen Typografiebücher des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts, genau von 222 Titeln.

 

Im einführenden Text von Petra Eisele werden die designhistorischen Aspekte der einzelnen Buchprojekte verknüpft. Damit wird schnell klar, wie sehr Typografiegeschichte trotz ihrer individuellen Differenziertheit aufeinander aufbaut. Gleichzeitig gibt dieser Text einen Abriss der Theorie der Typografie wieder. So erfährt man in sehr knapper Form was die vorgestellten Typografen, eingebunden in den jeweiligen Stand der Technik, über die Notwendigkeiten qualitativer Typografie gedacht und geschrieben haben. Und viele Typografen befanden sich an ganz empfindlichen Grenzen, wo sich die Technik für die Typografie veränderte oder  andere Wahrnehmungswellen aufkamen. Gerard Unger schreibt (und wird zitiert): »Von allen Dingen des Alltags werden wohl Buchstaben am häufigsten unbewußt verwendet, obwohl wir sowohl einen intensiven als auch intimen Umgang mit ihnen pflegen. Haben die Millionen von Zeichen, die jeder von uns gelesen hat, zu einem verborgenen typografischen Wissen geführt?«

 

Petra Eisele, Isabel Naegele
Texte zur Typografie
Positionen zur Schrift
Verlag Niggli AG, Sulgen 2012
244 Seiten
Klappenbroschur
235 x 310 mm
42 Euro
ISBN 978-3-7212-0821-4