Zunächst läßt sich das Buch etwas schwer einordnen. Welche Buchgattung ist das eigentlich?  Die Anordnung der Kapitel und der 172 Themen sind logisch, wie ein Sachbuch. Ein Lexikon ist es nicht. Dazu ist es zu wenig komprimiert und dicht. Ein Kompendium vielleicht? Da spricht dann eher die strikte Textanordnung dagegen. Die Lektorin Ruth Lahrers nennt es eine Art Fach-Bilderbuch.

Beginnt man zu blättern und zu lesen, fällt der unkomplizierte Stil auf. Und noch etwas: Die Bilder haben immer gleich viel Platz zur Verfügung. Das bedeutet, daß bisweilen die Bilder dementsprechend überdimensioniert sind. Ich würde das Buch dann trotzdem lieber als Kompendium sehen. Allerdings ein populäres, verständlich für alle.

Nach meinen Stichproben sind alle Themen zur Farbe vorhanden und es ist schon angenehm, wie der Autor es versteht, in erzählendem Ton die häufig komplexen Phänomene zu beschreiben. Ein alphabetisches Register hilft beim Suchen von Begriffen. Und insofern ist es doch wieder ein Nachschlagewerk.

Markus Wäger
Das ABC der Farbe
Theorie und Praxis für Grafiker und Fotografen
393 Seiten
Rheinwerk Verlag, Bonn 2017
ISBN 978-3-8362-4501-1
39,90 Euro